DEAR DARLING BERLIN X FEMALE FOUNDER STORIES

Atina Cosmetics



1. Liebe Anita, ich freue mich sehr, dass ich dich und ATINA COSMETICS als Teil unserer Female Founder Community vorstellen darf. Erzähl doch gerne ein wenig über dich und dein Unternehmen.


Ich danke dir für diese tolle Möglichkeit und finde dein Format einmalig, Frauen sollten sich gegenseitig supporten und einander helfen. Ich bin 25 Jahre alt, Mutter von zwei Kindern und die Gründerin von Atina Cosmetics, wir sind ein innovatives Beauty Start-up- Unternehmen, mit einer kleinen Brise von Tech. Wir bieten Hautpflegeprodukte für alle Hauttypen und alle Hauttöne an. Unsere Mission ist es, das jeder Mensch sich in seiner Haut wohlfühlt und sich akzeptiert, dabei wollen wir die Message in die Welt heraustragen, dass wir niemanden vorschreiben, wie er/sie auszusehen hat. Jeder ist einzigartig.

2. Die Beautybranche ist ein sehr großer und boomender Markt mit einer Vielfalt unterschiedlicher Produkte und Konzepte. Was war für dich die Motivation, deine eigene Brand auf den Markt zu bringen?


Meine Motivation war ganz klar, neben meiner Akne mit der ich jahrelang zu kämpfen hatte, endlich Repräsentation zu schaffen. Mein damaliger Hautarzt konnte mir nicht helfen und sagte mit ihrem Hautton kenne ich mich nicht aus und drückte mir eine aggressive Tube in die Hand, die angeblich meine Lösung sein sollte. Das war sehr schwierig für mich und seitdem beschäftige ich mich mit Skincare. Durch meinen Hauttypen, sowie meiner Hautfarbe, stellte ich schnell fest, das es in Deutschland kaum Beautymarken gibt die auch mich als schwarze Frau ansprechen. Auf meinem Business Journey und der Validierungsphase, habe ich schnell gemerkt, das sich in der deutschen Beautyindustrie einiges ändern muss. Mein Wunsch ist es, nicht nur dazu beizutragen, sondern dass meine Tochter in 10 oder 15 Jahren, durch die Parfümerien und Drogeriemärkte gehen kann und sie sich geborgen fühlt und angesprochen wird. Ich möchte später selbst in den Spiegel schauen und sagen können, das ich es geschafft habe, die klassischen Regeln der Beautyindustrie zu verändern.

3. Über deinen eigenen Instagram Account und über Youtube gibst du regelmäßig Impulse und Insights zum Thema Selbstständigkeit und “Gründen einer eigenen Kosmetikmarke”. Wie hast du dir dein Wissen angeeignet?


Tatsächlich habe ich mir das Meiste selbst beigebracht: "Learning by doing“. Damals hätte ich mir in 2018, einen Beautybusiness Mentor gewünscht, der mich an die Hand nimmt, aber dem war nicht so. Für meine persönliche Story bin ich sehr froh, dass ich den Weg gegangen bin und somit viel Lernen konnte. Ich investiere stetig in mein Wissen z.B. durch Experten und baue dieses Weiter aus.



4. Du bist nicht nur Gründerin von Atina Cosmetics, sondern auch eine Mom! #mompreneur

Baby & Business schließen sich ja heute nicht mehr aus - im Gegenteil. Die Selbstständigkeit bietet eine gewisse Flexibilität, den Alltag selbst zu gestalten. 


Ein Unternehmen führen, Content produzieren, Produktentwicklung, Familie, Self-Care - wie behältst du den Überblick bei all deinen To Dos und wie strukturierst du dich in deinem Alltag? (nutzt du z.B. Apps als Untersützung oder hast du einen strikten Tagesplan?)


*Haha*. Die Frage höre ich öfters und ich muss wirklich sagen, das ich mir vor ca. 1 Jahr, mich selbst unter Druck gesetzt habe einen strikten Plan zu befolgen, ich habe schnell gemerkt, das es mit 2 Kindern nicht möglich ist. Es kann immer etwas dazwischen kommen und die Kinder gehen vor. Ich versuche mir so gut es geht feste Routinen am Morgen, Vormittag und am Abend einzubauen. Alles dazwischen ist abhängig von den Kindern. Mein Mann, mit dem ich übrigens Atina Cosmetics und unsere weiteren Unternehmen gegründet habe, unterstützt mich sehr und wir sind sei es im privaten Alltag oder geschäftlich, ein sehr gutes Team. Als Familie nutzen wir, um unsere Termine im Überblick zu haben den Google Kalender.


Für mein Team nutze ich Slack – für die interne Kommunikation. Google Drive – um alle Dateien zu ordnen. Und zu guter Letzt den Facebook Creator Studio. Content zu planen und regelmäßig zu posten bedarf einer strikten Struktur und die kann ich wunderbar mit dem FBS einhalten.



5. Wenn du jeder Gründerin wie durch Zauberhand 3 Skills / Fähigkeiten mit auf den Weg geben könntest, welche wären das?


1) Mut 

2) Ausdauer 

3) Geduld


CEO in die Bio auf Instagram zu schreiben ist der einfachste Part überhaupt. To be a CEO is no joke! Es ist harte und taffe Arbeit. Ich bin davon überzeugt, dass es jeder lernen kann, aber es bedarf sehr viel Mut, denn es werden Zeiten kommen, an denen man sich fragt, warum tu ich mir das alles an. Man sollte nie die Ausdauer und die Geduld verlieren, ich bin felsenfest davon überzeugt, das sich alles am Ende lohnt. Ich bin froh, das ich mich getraut habe und den Mut gehabt habe, diesen Weg zu bestreiten. Dadurch sind sehr tolle Möglichkeiten, Kontakte entstanden und ich bin in meiner Persönlichkeit immens gewachsen. Trau dich zu gehen, wenn dein inneres Ich dir sagt, ich will!


MORE INFOS


Wenn du mehr über Anita und ATINA COSMETICS erfahren möchtest, schaue gerne hier vorbei:


Zur Website: www.atinacosmetics.com

Zu Instagram: @atinacosmetics