DEAR DARLING BERLIN x

FEMALE FOUNDER STORIES

Es gibt unglaublich viele inspirierende Frauen da draußen, die ihre Idee, ihre Leidenschaft und ihren Mut in die Hand nehmen und etwas Wundervolles daraus kreieren. In unseren Female Founder Stories stellen wir euch jeden Monat eine neue Gründerin und ihre Geschichte vor. Ehrlich, authentisch und mit spannenden Tipps für deine persönliche und berufliche Entwicklung.


Juli 2021

Eine Komposition aus Stärke und Eleganz - so kann man den Stil des Labels ATELIER ALINA KLEMM beschreiben. Schon während ihres Designstudiums widmete sich Alina den Themen Wertschätzung und Nachhaltigkeit von Mode. In ihren Augen ist Mode ist mehr als nur ein Trend, es verkörpert die Persönlichkeit des Trägers.


Deswegen werden alle Kleidungsstücke von ihr persönlich entworfen und in zwei wundervollen, einzigartigen Kollektionen pro Jahr vorgestellt. Alinas Mode wird außerdem verantwortungsvoll und fair in Norddeutschland produziert mit hochwertigen Materialien. Slow Fashion vom feinsten! 


In unserem Interview verrät uns Alina, wie so ein Kleidungsstück eigentlich entsteht und wie sie mit den Hürden des ersten Gründungsjahres umgegangen ist. Darüber hinaus teilt sie mit uns ihre top Tipps, wie man seine kreativen Ideen und Inspiration visualisieren und strukturieren kann. 


Juli 2021

Weg von der high-fly Anwaltskarriere und stattdessen etwas machen, wofür das Herz wirklich schlägt - so könnte man den Weg von Gründerin Mandana gut beschreiben. 2020 gründete sie Studio Lietz und vereint damit ihre Liebe zum Yin Yoga und ihr Interesse am Unternehmertum. 


Studio Lietz verbindet traditionelle Praktiken wie Yoga und Meditation mit zeitgemäßen und geschmackvollem Equipment. Es werden aber nicht nur schöne Produkte hergestellt, sondern es wird auch darauf geachtet ein conscious business zu betreiben! 


In unserem Interview verrät uns Mandana, wie sie dazu gekommen ist, Studio Lietz zu gründen und wie sie angefangen hat, ihre Marke nach und nach aufzubauen. Außerdem erfährst du, auf was Mandana bei der Produktion ihrer 'Pretty Yoga Things' Wert legt und ihre Top Tipps für Gründerinnen, die mehr Aufmerksamkeit für ihr Produkt generieren möchten.


Juni 2021

"Wein zu trinken ist eine der einfachen Freuden des Lebens. Also sollte es auch nicht so schwer sein, eine großartige Flasche Wein zu bekommen, oder?" Diese Frage stellte sich Nelly Fischer, bevor sie Anfang 2020 ihr Start-Up WYNE gründete.


WYNE ist das erste digitale Weingut Deutschlands. Du fragst dich nun sicher - wie geht das? Ganz einfach! Mit vielen befreundeten Winzerinnen und Winzern. Für die feine Kreation des WYNE Sortiments benötigt Winzerin Nelly nämlich kein eigenes Weingut, sondern arbeitet mit Gütern aus ihrem Freundeskreis zusammen und kreiert eine Vielfalt authentischer, regionaltypischer Weine.


In unserem Interview verrät uns Nelly, wie sie dazu gekommen ist, ein digitales Weingut zu gründen und was der Film "Ein gutes Jahr" damit zu tun hat. Außerdem erklärt sie, was veganer Wein eigentlich bedeutet und welche 3 Learnings sie aus ihrem ersten Gründungsjahr an andere weitergeben möchte.


MAI 2021

Die Idee hinter ZOÉ LU ist so einfach wie genial: eine stylische Handtasche für wechselnde Gelegenheiten, die Funktionalität mit femininem Design verbindet. „One bag – many looks.“ 


Das Handtaschen Start-Up aus München von Larissa und Ulrike ist aus der Fashionwelt nicht mehr wegzudenken. Die ZOÉ LU Bag ist eine klassische Saddlebag, die mit über 40 verschiedenen Wechselklappen, Schultergurten, Lederriemen und vielem mehr kombiniert werden kann. Aus einer Tasche werden so unzählige Looks kreiert! Ganz nach dem individuellen Geschmack der Trägerin.


In unserem Interview verraten uns Larissa und Ulrike mehr über ihr einzigartiges Konzept und erzählen von spannenden Ups and Downs ihrer Gründung. Außerdem berichten sie von ihrem TV-Auftritt bei "Das Ding des Jahres" auf Pro7 und welchen Einfluss dieses Ereignis auf ihr Unternehmen hatte.


April 2021

This is a skin matter & it is a serious one! Im Juli 2020 startete Gründerin Olga Zilinska mit ihrem Online-Shop SKIN MATTER. Natur- und Nischenkosmetik aus Europe, coole Indie-Marken - sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail für dich kuratiert.


Die Beauty-Industrie aufzurütteln - das ist eines der Ziele von Olga. Denn: Hautpflege braucht heutzutage keine Kompromisse. Effizienz, Design, Preis und Nachhaltigkeit sind keine Konkurrenten mehr, sondern lassen sich wunderbar kombinieren. Wieso nur eines haben, wenn man alles haben kann?


In unserem Interview verrät uns Olga, wie sie neue Brands für ihr Sortiment entdeckt, wie sie ihren eigenen Online-Shop gebaut hat sowie ihre Learnings aus dem ersten Jahr als Gründerin. Außerdem für dich mit dabei: 5 Essentials, die in keinem Online-Shop fehlen dürfen!


März 2021

Sex und Lust sind immer noch große Tabus. Zeit das zu ändern, findet Annika Breu, die 2020 ihr Unternehmen OH MY! FANTASY gegründet hat.


Ganz nach dem Motto “Pleasure is your birthright” liegt es Annika insbesondere am Herzen, einen Rahmen zu schaffen, in dem sich die weibliche Lust voll entfalten kann. Mit ihrem Start-Up OH MY! FANTASY möchte sie insbesondere Frauen ermutigen, ihre ganz persönliche Entdeckungsreise zur eigenen Lust zu beginnen.


Von spannenden Liebesboxen zum Erkunden bis hin zu digitalen Liebesbriefen mit Inspiration für Paar-Fantasien - das findest du bei OH MY! FANTASY.


In unserem Interview verrät uns Annika mehr darüber, wie genau man sich die persönlichen Entdeckungsreisen vorstellen kann und welche Tipps sie anderen Gründer*innen mit auf den Weg geben kann, die Gehör für ihr vermeintliches "Tabu-Thema" finden möchten. 


Februar 2021

Tabuthemen rund um das Thema Schwangerschaft und Wochenbett brechen: das ist die Mission von Clara Teschner, die 2020 MY CLARELLA gründete. Nach der Geburt ihres Sohnes 2019 war Clara schockiert, wie wenig sie über das Wochenbett aufgeklärt worden war. Auch die Würde der jungen Mama litt, denn die Produkte für Frauen in der Zeit nach einer Geburt sind noch immer wenig attraktiv und provisorisch.


Clara entschied zu handeln. Sie gründete My Clarella, um ihre Erfahrungen mit anderen Frauen zu teilen und Aufklärungsarbeit zu leisten. Heute gibt es in ihrem Online-Shop bereits eine große Auswahl hilfreicher und schöner Produkte fürs Wochenbett, die die Zeit von Mama und Kind angenehmer gestalten soll.


In unserem Interview erzählt Clara über ihren Gründungsweg: von Erkennen des Problems bis zur Entwicklung einer Lösung. Sie beschreibt, welche Herausforderungen sie in der Kommunikation von Schwangerschaft, Geburt und Muttersein - vor allem über Social Media - sieht, und gibt hilfreiche Tipps für Gründerinnen, die eine Idee haben, aber noch nicht wissen, wie sie anfangen sollen.


Januar 2021

Von seelisch bankrott hin zur erfüllten Gründerin. Das ist die Geschichte von Alexandra Schneller. Äußerlich sah immer alles perfekt aus: Erfolgreiche Position in einer renommierten Unternehmensberatung, perfekter Lebenslauf, ein großes Netzwerk aus interessanten Menschen. Doch innerlich fühlte sich Alexandra leer und kaputt. Sie sehnte sich danach, mehr Tiefe und Nähe in Beziehungen durch Austausch und Vertrautheit zu finden und stelle sich eines Tages die Frage: wer bin ich eigentlich ohne Jobtitel?


2020 gründete Alexandra ihr Unternehmen OH SELF - eine Plattform für Workshops aus den Lebensbereichen Beziehung, Karriere, Körper und Spiritualität, die Dich in Deiner persönlichen Entwicklung unterstützen.


In unserem Interview erzählt Alexandra darüber, wie sie es schaffte sich von dem Erfolgsdruck zu befreien, wie ihre heutige Definition von Erfolg aussieht und wie man sich als Gründerin ein vertrauensvolles, gutes Netzwerk mit echten Beziehungen schaffen kann.


Dezember 2020

EMERALD ist ein social Startup, welches 2018 von Barbara Zeiss gegründet wurde. Hierbei dreht sich alles um “Social Storytelling” - eine Art Influencermarketing für soziale Projekte über wirkungsbezogene Produkte wie z.B. Statement Mode. 


In ihrem Interview erzählt Barbara uns wie sie auf die Idee für ihr Startup kam, was der Begriff "Impact Fashion" für sie bedeutet und wie sie mit einer engen Zusammenarbeit mit NGOs mehr Verständnis für soziale Themen schaffen möchte.


Neben diesem Kerngeschäft, unterstützen Barbara und ihr Team Unternehmen, die sich mehr mit sozialer Verantwortung beschäftigen möchten dabei, die richtigen Maßnahmen umzusetzen. Für uns und unsere Community gibt sie im Interview drei top Tipps, wie junge Unternehmen mit System einen positiven Beitrag leisten können - fernab von Greenwashing!


November 2020

Wild Women Studios hat es sich zur Mission gemacht, Unternehmen und Frauen durch Kreativität und Coaching nachhaltig zum Erfolg zu führen. Das Ziel? Verantwortungsvolle Unternehmen, die gesellschaftliche Relevanz schaffen und selbstbestimmte Frauen, die sich beruflich frei entfalten können.


Helen Woltering ist die Gründerin von Wild Women Studios, Creative Director und Business Coach. 


Erfahre mehr darüber, was "Wild Women" für Helen bedeutet, wieso Personal Branding wichtig ist und welche 3 top Tipps sie jungen Gründer*innen mit auf den Weg gibt, die ihre Marke nachhaltig aufbauen möchten.


empowered women empower women

Hallo, ich bin Lisa, die Gründerin von Dear Darling Berlin. 


Ich bin passionierte Unternehmerin - und das nicht erst, seitdem ich mein Unternehmen gegründet habe. Schon immer habe ich gern die Verantwortung für neue Projekte übernommen und liebe es, Dinge zu gestalten.


Als Gründerin lerne ich jeden Tag, wie wichtig es ist mutig zu sein und auf sich selbst zu vertrauen. Sich von seinem Perfektionismus zu verabschieden und einfach loszulegen.


Ich möchte mit Dear Darling Berlin - neben einem umwerfenden, nachhaltigen Schmucklabel - auch eine Plattform und Inspirationsquelle für andere Gründerinnen schaffen.

Lisa Zaiser


EMPFEHLUNGEN


Du kennst eine Gründerin oder ein Unternehmen, das mit seiner / ihrer Geschichte hier unbedingt vertreten sein sollte? Oder bist du selbst Gründerin und würdest gerne Teil unserer Female Founders Community werden? Dann freuen wir uns über sehr deine Nachricht. Schreib uns gerne direkt eine Mail an femalefounders@deardarling.berlin